www.stk.brandenburg.de

Ministerpräsident erwartet lückenlose Aufklärung

veröffentlicht am 19.07.2018

In Reaktion auf Anfragen, die in der Staatskanzlei eingegangen sind, teilt die stellvertretende Regierungssprecherin Gerlinde Krahnert heute in Potsdam mit:

 „Ministerpräsident Dietmar Woidke erwartet selbstverständlich eine umfassende Aufklärung und geht davon aus, dass Ministerin Diana Golze alle offenen Fragen beantwortet. Die Landesregierung nimmt die bekanntgewordenen Vorgänge um den Handel mit gefälschten Medikamenten sehr ernst. Viele Menschen in Brandenburg sind verunsichert, Patientinnen und Patienten wollen zu Recht Klarheit. Das zuständige Ministerium arbeitet daran mit Hochdruck. Bei aller gebotenen Sensibilität und Brisanz des Themas sind politische Schnellschüsse jedoch keine Lösung. Damit ist niemandem geholfen."


Pressemitteilung als PDF (application/pdf 103.5 KB)