www.stk.brandenburg.de

Landesregierung morgen nur bedingt erreichbar

veröffentlicht am 02.07.2018

Sehr geehrte Pressekolleginnen und -kollegen,


aufgrund einer Bombenentschärfung und einer weiträumigen Sperrung in Potsdam ab Dienstagmorgen (07.30 Uhr) sind die Staatskanzlei und die Ministerien der brandenburgischen Landesregierung auf der Liegenschaft Heinrich-Mann-Allee 107 nur bedingt erreichbar. Bei Presseanfragen erreichen Sie die betroffenen Pressestellen unter folgenden Kontaktdaten:


Staatskanzlei:


Presseamt


Tel.:     08.00 bis 14.00 Uhr: 0170 3177207; 14.00 bis 20.00 Uhr: 0170 5839659


Mail:     presseamt@stk.brandenburg.de


Ministerium der Finanzen:


Sprecherin Ingrid Mattern


Tel.:     0171 7685894                                           


Mail:     ingrid.mattern@mdf.brandenburg.de


Ministerium für Bildung, Jugend und Sport:


Sprecher Ralph Kotsch


Tel.:     0170 4827765


Mail:     ralph.kotsch@mbjs.brandenburg.de


Ministerium für Wirtschaft und Energie:


Sprecherin Andrea Beyerlein


Tel.:     866 - 1509 und 866 - 1505


Mail:     andrea.beyerlein@mwe.brandenburg.de


Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz:


Sprecher Uwe Krink


Tel.:       0170 4591719


Mail:      uwe.krink@mdjev.brandenburg.de


 


Wir weisen nochmals darauf hin, dass die für morgen geplante Pressekonferenz mit Ministerpräsident Dietmar Woidke und Finanzminister Christian Görke zu den vom Kabinett verabschiedeten Entwurf des Haushaltsplans 2019/20, den Entwurf des 7. Äderungsgesetzes zum Brandenburgischen Finanzausgleichsgesetz und die mittelfristige Finanzplanung des Landes bis 2022 im Henning-von-Tresckow-Saal, Ministerium des Innern und für Kommunales, Henning-von-Tresckow-Str. 9-13, 14467 Potsdam, stattfindet.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 109.7 KB)