www.stk.brandenburg.de

Woidke empfängt Teilnehmer der B-Team-Tour 2018

veröffentlicht am 05.06.2018

Ministerpräsident Dietmar Woidke empfängt am Donnerstag die Teilnehmer der diesjährigen B-Team-Tour. Diese steht ganz im Zeichen des 20. Jubiläums „Tolerantes Brandenburg". Die sieben Jugendlichen des Teams werden ab Samstag mit einem eigenen Tour-Mobil  30 Stationen im Land besuchen. Höhepunkt ist am 23. Juni die Teilnahme an der Feier zum 20. Geburtstag des „Toleranten Brandenburg" in Cottbus.

Die B-Team-Tour führt anlässlich des Jubiläums zu Orten, die das Wirken des „Toleranten Brandenburg" auf besondere Weise sichtbar machen. Zum Start geht es am Samstag (09.06.) nach Blankenfelde-Mahlow. Dort wurde Noel Martin am 16. Juni 1996 Opfer eines rechtsextremen Anschlages. Er ist seitdem schwer behindert und lebt in Birmingham. Seit mehreren Jahren gibt es einen regelmäßigen Jugendaustausch zwischen jungen Leuten aus Brandenburg und Birmingham, um die Erinnerung an die Ereignisse wach zu halten und ein deutliches Zeichen gegen Rechtsextremismus zu setzen. Auf dem Tourplan stehen ferner unter anderem Besuche der Gedenkstätte Seelower Höhen, eines Fair-Play-Workshops der Sportjugend, einer „Schule ohne Rassismus" in Hennigsdorf sowie ein Gespräch mit dem Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt".  

Medienvertreter sind herzlich zum Wort-Bild-Termin Woidke empfängt B-Tour-Team eingeladen:

Wann:           
Donnerstag, 07.06.2018, 09.00 Uhr                  

Wo:                     
Staatskanzlei, Innenhof, Heinrich-Mann-Allee 107

Das „Tolerante Brandenburg" wurde 1998 von der Landesregierung als Handlungskonzept gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit ins Leben gerufen. Hintergrund waren vor allem die Ende der 90er Jahre hohen Zahlen von rechtsextremistischen Übergriffen in Brandenburg. 2005 wurde das Handlungskonzept aktualisiert und stärker auf die Förderung einer starken und lebendigen Demokratie ausgerichtet. Mit seinem landesweiten Beratungsnetzwerk und dem Kooperations-Partnernetzwerk ist es heute ein wichtiger Bestandteil der Stärkung der demokratischen Zivilgesellschaft.

An der Festveranstaltung in Cottbus am 23. Juni auf Einladung von Woidke werden 250 Gäste aus der Zivilgesellschaft, von Verbänden, Organisationen und aus der Politik teilnehmen. Erwartet wird auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.  Auf der Feier sollen Bilanz über die Arbeit des „Toleranten Brandenburg" gezogen sowie der Blick auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen gelenkt werden. Im Mittelpunkt werden dabei die vielen Aktiven aus der Zivilgesellschaft stehen, die sich für ein tolerantes und friedliches Brandenburg engagieren. Hierzu folgt noch eine gesonderte Einladung.

Der gesamte Tourplan findet sich unter www.b-team-tour.de/tour-2018. Dort berichteten die Teammitglieder auch über ihre Erfahrungen und Erlebnisse.

Organisiert wird die Tour vom Verein Kumulus in Kooperation mit der Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg"/ Bündnis für Brandenburg (www.tolerantes.brandenburg.de, www.buendnis-fuer-brandenburg.de).


Pressekontakt:
Daniel Wetzel, Anna Meier, Polina Polovnika, Tel. 0331-243 6260, Mobil 0151-23543816; E-Mail:
bteam@agentur-medienlabor.de

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 238.4 KB)