www.stk.brandenburg.de

Großes Kino für Brandenburg beim Deutschen Filmpreis

veröffentlicht am 28.04.2018

Der Chef der Staatskanzlei, Brandenburgs Medienstaatssekretär Thomas Kralinski, hat den Machern der mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichneten Filme und dem Medienboard Berlin-Brandenburg zum Erfolg bei der LOLA-Gala gratuliert.


Bei der festlichen Veranstaltung am Freitagabend in Berlin waren sieben vom Medienboard geförderte Filme erfolgreich. Sie wurden mit insgesamt zehn LOLAs ausgezeichnet.


Kralinski, der Gast der Veranstaltung war, erklärte heute in Potsdam: „Bei der LOLA-Gala hat der Filmstandort Berlin-Brandenburg erneut abgeräumt. Für unser Land war die Filmpreis-Verleihung wieder einmal ´großes Kino´. Ich freue mich sehr für die Geehrten und den Erfolg ihrer künstlerischen Arbeit. Die LOLAs sind auch ein Beleg für die Kreativität der weit über 10.000 Beschäftigten, die in der Region in der Filmbranche arbeiten. Ebenso gilt mein Respekt und Dank dem Medienboard, das einmal mehr sein Gespür für kulturell hochwertige und beim Publikum erfolgreiche Projekte unter Beweis gestellt hat."


Pressemitteilung als PDF (application/pdf 109.5 KB)