www.stk.brandenburg.de

Leichtes Boot für die Jüngsten - Land unterstützt Nachwuchs-Ruderer in Schwedt

veröffentlicht am 03.04.2018

Die Landesregierung unterstützt die Förderung von Nachwuchs-Ruderern. Für die Anschaffung eines Doppelzweiers für die Abteilung Rudern des Wassersportvereins PCK Schwedt stellten Staatskanzlei und Sportministerium insgesamt knapp 8.100 Euro aus Lottomitteln zur Verfügung. Das Boot ist für die jüngsten Skuller im Alter von neun bis elf Jahren gedacht. Ministerpräsident Dietmar Woidke überreicht am kommenden Donnerstag einen symbolischen Scheck an Vertreter des Vereins.

Im Schwedter Verein stehen den neun- bis elfjährigen Ruderern bislang Doppelzweier und -vierer zur Verfügung, die älter als 30 Jahre und sehr schwer sind. Das neue Ruderboot wiegt lediglich 27 Kilogramm. Damit werden die Mädchen und Jungen bei Wettkämpfen wieder konkurrenzfähig. Insgesamt rudern 25 Kinder und Jugendliche im Verein. Sie werden ausschließlich von ehrenamtlichen Übungsleitern betreut.

Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen:

Wann:
Donnerstag, 05.04.2018, 16.30 Uhr

Wo:
Wassersportverein PCK Schwedt, Regattastraße 3, 16303 Schwedt

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 128.3 KB)