www.stk.brandenburg.de

Spaß im Freien - Woidke unterstützt Spielplatz-Erweiterung in Frankfurter Ortsteil Markendorf

veröffentlicht am 02.04.2018

Der Spielplatz im Frankfurter Ortsteil Markendorf-Siedlung kann rechtzeitig zum Start in die wärmere Jahreszeit ausgebaut werden. Ministerpräsident Dietmar Woidke stellte für die Anschaffung von neuem Spielgerät 7.000 Euro aus Lottomitteln bereit. Dafür sollen ein Sitzkarussell und eine Doppelschaukel aufgestellt werden. Bislang gibt es dort lediglich eine Seilpyramide.


Woidke: „Öffentliche Spielplätze gehören zu einem familienfreundlichen Umfeld. Dort können sich die Jüngsten austoben und mit Freunden treffen. Für den Spielplatz in Markendorf sind die neuen Geräte eine Bereicherung, garantieren sie doch für alle Altersgruppen Spaß im Freien."


Für den Ausbau des Spielplatzes hatte sich der Ortsverein Markendorf-Siedlung stark gemacht. Seine 45 Mitglieder kümmern sich seit vielen Jahren ehrenamtlich um Freizeitangebote für Anwohner, auch für Kinder und Jugendliche. Für den Erwerb der Spielgeräte hatte der Verein eine Spende in Höhe von 2.000 Euro erhalten, 300 Euro steuert er selbst bei. Die Lottomittel gehen an die Stadt Frankfurt (Oder), die als Eigentümerin des Vereinsgebäudes und des angrenzenden öffentlichen Spielplatzes Projektträgerin ist.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 188.1 KB)