www.stk.brandenburg.de

Woidke macht mit „ZukunftsTour Heimat" in Elbe-Elster Station

veröffentlicht am 16.03.2018

Der Landkreis Elbe-Elster ist am Mittwoch, 21. März, dritte Station der „ZukunftsTour Heimat" von Ministerpräsident Dietmar Woidke. Eine engagierte Fensterbaufirma und ein umtriebiges Dorf sind das Ziel der Tour. Woidke: „Bei meinen vorangegangenen Besuchen in der Prignitz und der Uckermark bin ich vielen Menschen begegnet, die ihre Heimat lieben und sie durch Engagement bereichern. Dabei ging es immer um Anpacken und Gestalten. Ich bin gespannt auf die Erfahrungen im Elbe-Elster-Land."


Im Landkreis Elbe-Elster ist folgendes presseöffentliche Programm geplant:


Fensterbau Elbe-Elster GmbH: Türöffner für die Region


10.00 Uhr - Ort: An den Steinenden 16, 04916 Herzberg/Elster


„Qualität, die zählt - Herzlichkeit, die verbindet": Getreu diesem Motto produziert die Firma seit dem Jahr 2000 Kunststofffenster und -türen überwiegend für den deutschen Markt. Am Stammsitz Herzberg hat Fensterbau Elbe-Elster mit über 80 Beschäftigten festgehalten, kontinuierlich die Produktionskapazitäten ausgebaut und neue Arbeitsplätze geschaffen. Das Unternehmen war und ist zudem Türöffner für soziale Projekte: so wurden der Fußballverein VfB Herzberg 68, der TSV 1888 Turnverein Schönwalde, der Sportverein SV Linde Schönewalde, der Motorsportclub MSC Lebusa, die AIDS-Hilfe Leipzig e.V. sowie der Verein Kraft  und Fitness Eilenburg bei der diesjährigen Ausführung der deutschen Meisterschaft unterstützt. Nach einem Betriebsrundgang mit Geschäftsführer Jens Böttcher sowie den Inhabern Uwe Schädel und Heiko Zwiebel spricht Ministerpräsident Woidke auch mit Mitarbeitern, unter ihnen neu in die Region Zugewanderte und Rückkehrer, sowie Partnern des Unternehmens .


Dollenchen: Wo Zusammenhalt zählt


Das rund 300 Einwohner zählende Dorf Dollenchen ist Ortsteil der Gemeinde Sallgast im Amt Kleine Elster und konnte sich schon über einige Ehrungen freuen: Nach dem Titel Kreissieger im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft", folgte die Auszeichnung „Kinder- und familienfreundliche Gemeinde" und dann der Familienpreis des Landes. Fast alle im Dorf sind in mindestens zwei Vereinen engagiert. Ein Rundgang mit Ortsvorsteher Frank-Uwe Mittelstädt führt u.a. zu folgenden Einrichtungen des Dorfes:



  • Ortsfeuerwehr Dollenchen


13.30 Uhr - Ort: gegenüber von Hauptstraße 15 a, 03238 Sallgast OT Dollenchen


Kurzvorstellung des Dorfes mit Film und Gespräch, dann Besuch Turnhalle mit Gesellschaftsraum



  • Alte Schule: Kinderland- und Jugendclubraum


14.10 Uhr - Ort: Schulstraße 2


Der Verein Kinderland Dollenchen schafft  für Kinder jeden Alters im Dorf sinnvolle Freizeitangebote, bei denen der Spaß am Gestalten, Lernen und Bewegung im Mittelpunkt stehen.



  • Schausägewerk und Handdruckspritze im Heimatmuseum


14.25 Uhr - Ort: Hauptstraße 15 a



  • Dorfkirche Dollenchen - Feldsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert


14.40 Uhr - Ort: Hauptstraße



  • Elektroanlagen GmbH Donner & Co. KG in der euromicron AG


14.55 Uhr - Ort: Hauptstraße 21, 03238 Sallgast OT Dollenchen


Vom Lausitzring über das Hotel Timmendorfer Strand bis zum Motel One in Dresden - die Elektroanlagen GmbH mit Inhaber Lutz Donner beschäftigt 20 Mitarbeiter und ist spezialisiert auf Starkstrominstallationen und intelligente Gebäudetechnik.



  • Gasthaus Stuckatz mit Gästehaus Diana


15.10 Uhr - Ort: Hauptstraße 29, 03238 Sallgast OT Dollenchen


Sozialer Treffpunkt im Ort für Gäste und Einheimische ist das Gasthaus Stuckatz. Im Familien-Betrieb von Heike und Jörg Stuckatz sorgt Sohn Raimund als Koch gemeinsam mit Marcus Töpfer für das leibliche Wohl. Als Rückkehrer berichten beide, was „Heimat" für sie bedeutet.


Gespräch mit ehrenamtlich Engagierten in Finsterwalde


17.30 Uhr - Ort: Willkommensagentur Comeback Elbe-Elster, Kleine Ringstr. 25, 03238 Finsterwalde

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 134.8 KB)