www.stk.brandenburg.de

Ausstellungseröffnung „Engagement zeigt Gesicht“ – Kralinski: „Exzellente Werbung für das Ehrenamt“

veröffentlicht am 04.11.2016

Staatskanzlei-Chef Thomas Kralinski sieht in der Foto-Wanderausstellung „Engagement zeigt Gesicht“ des Verbundnetzes der Wärme eine „exzellente Werbung für das Ehrenamt“. Die Schau wurde heute im Beisein von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier in der Franziskanerkirche St. Johannis in Brandenburg an der Havel eröffnet. Kralinski: „Die Ausstellung gibt Menschen, die sich für die Gesellschaft einsetzen, ein Gesicht. Entstanden sind eindrucksvolle Porträts, die veranschaulichen, was es heißt, ehrenamtlich tätig zu sein.“


Das vor 15 Jahren gegründete Verbundnetz der Wärme dokumentiert mit der Wanderausstellung  das ehrenamtliche Engagement ihrer ´Botschafter der Wärme`. Ins Leben gerufen worden war das Netzwerk von der früheren Brandenburger Sozialministerin Regine Hildebrandt und Ewald Holst von der Verbundnetz Gas AG, um das Ehrenamt zu fördern. 2014 hat Ministerpräsident a. D. Matthias Platzeck die Schirmherrschaft für das Verbundnetz der Wärme übernommen.


Einer der Porträtierten ist der Brandenburger Marc Puhlmann, der in diesem Jahr zum ´Botschafter der Wärme´ ernannt wurde. Er setzt sich mit seinem Verein Sho Dan Sah Kai in Hohenstücken für sozial benachteiligte Mädchen und Jungen ein. Kralinski: „Puhlmann bringt den Kindern mit Hilfe des Sports bei, Vertrauen zu fassen und Zutrauen in sich selbst zu entwickeln. Er vermittelt ihnen dabei Werte wie Respekt und Toleranz. Wichtig ist ihm, dass sie selbstbewusst und optimistisch ins Leben starten können. Ich hoffe, dass diese Ausstellung auch andere Brandenburgerinnen und Brandenburger motiviert, sich ehrenamtlich zu engagieren. Hier bewahrheitet sich einmal mehr Regine Hildebrandts legendärer Satz: ´Der tiefere Sinn des Lebens liegt im Miteinander´.“


Mittlerweile hat diese ostdeutschen Initiative 220 aktive Mitglieder in acht Bundesländern sowie 120 ´Botschafter der Wärme`.