www.stk.brandenburg.de

„Wunderbares Beispiel ehrenamtlichen Engagements made in Brandenburg“ – Kralinski wirbt um Spenden für Parkinson Hilfe

Neue Videobotschaft des Chefs der Staatskanzlei

veröffentlicht am 03.11.2016


Vor der diesjährigen traditionellen Gala der Deutschen Parkinson Hilfe am 5. November hat der Chef der Staatskanzlei Thomas Kralinski zu Spenden zugunsten der von der unheilbaren Krankheit Betroffenen aufgerufen. In seiner heute veröffentlichten neuen Videobotschaft betont der Staatssekretär: „Wir wollen Menschen mit diesem schweren Schicksal Mut machen und sie unterstützen. Mit dem Geld werden unbürokratisch Hilfsangebote für die Erkrankten organisiert, und die Forschung wird voran getrieben.“


Die Deutsche Parkinson Hilfe ist eine Brandenburger Initiative. Kralinski sprach von einem „wunderbaren Beispiel ehrenamtlichen Engagements made in Brandenburg. Viele Prominente bringen sich ein und geben ihren guten Namen für eine gute Sache: Dazu gehören Popstar Thomas Anders, Landtagsvizepräsident Dieter Dombrowski, Startenor Jochen Kowalski und Schauspielerlegende Herber Köfer, die Turbine-Fußballerin Jennifer Cramer, Profi-Boxer Axel Schulz und Topmodel Franziska Knuppe.“ Ihnen sei wichtig, die Öffentlichkeit über das Krankheitsbild aufzuklären, neue Forschungsergebnisse zu publizieren und damit auch Hoffnung zu geben für die Betroffenen und ihre Familien.


Kralinski wörtlich: „Dafür braucht es Engagement, aber eben auch Geld. Deshalb meine Bitte: Spenden auch Sie und unterstützen Sie Menschen mit Parkinson.“