www.stk.brandenburg.de

Einladung zu einer Veranstaltung in der Landesvertretung in der dieser Woche

veröffentlicht am 10.10.2016

Landesvertretung Brandenburg, In den Ministergärten 3, 10117 Berlin

Donnerstag, 13.10.2016, 18.30 Uhr

Veranstaltungsreihe „Gedanken zu Osteuropa“

Zweite Folge der Veranstaltungsreihe „Gedanken zu Osteuropa“ in der Landesvertretung beim Bund: Im Fokus steht diesmal die Ukraine.

Im Rahmen der von der Landesvertretung in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstalteten Reihe stellen Expertinnen und Experten aus Russland, Polen, Belarus und der Ukraine ihre „Gedanken zu Osteuropa“ aus ihrer jeweiligen Länderperspektive vor. Diese werden anschließend von einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens aus Deutschland kommentiert und von den Gästen diskutiert.

Als Referent wurde der ukrainische Schriftsteller Andrej Kurkow gewonnen. Er wurde 1961 in St. Petersburg geboren, lebt seit seiner Kindheit in Kiew und schreibt in russischer Sprache. Kurkow studierte Fremdsprachen, war Zeitungsredakteur und während des Militärdienstes Gefängniswärter. Danach wurde er Kameramann und schrieb zahlreiche Drehbücher. Sein Roman ›Picknick auf dem Eis‹ ist ein Welterfolg. Seit 1996 ist er freier Schriftsteller und arbeitet daneben für Radio und Fernsehen. Kommentiert wird sein Vortrag durch den Präsidenten der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Prof. Dr. Alexander Wöll.

Der Bevollmächtigte des Landes Brandenburg beim Bund und Beauftragte für Internationale Beziehungen, Staatssekretär Martin Gorholt, spricht ein Grußwort. Matthias Jobelius, Leiter des Referats Mittel- und Osteuropa der Friedrich-Ebert-Stiftung, gibt eine Einführung in das Thema.

Wir bitten Medienvertreter, sich unter Kerstin.Richter@fes.de oder per Fax (030 269359250) anzumelden.