www.stk.brandenburg.de

Paralympics: Woidke gratuliert zu Medaillengewinnen in Rio

veröffentlicht am 16.09.2016

Große Freude über weitere zwei Medaillengewinne für Brandenburger Aktive bei den Paralympics in Rio: Ministerpräsident Dietmar Woidke gratulierte heute Torben Schmidtke zu dessen dritten Platz über 100 Meter Brustschwimmen sowie der Reiterin Alina Rosenberg, die mit der Dressur-Equipe den zweiten Platz belegte.

Woidke betonte: „Herzlichen Glückwunsch zu diesen großartigen Erfolgen. Torben Schmidtke hat auf seiner Paradestrecke einmal mehr bewiesen, dass er in seiner Startklasse seit Jahren zur Weltspitze gehört. Alina Rosenberg konnte gleich bei ihren ersten Paralympics mit ihrem Team auf das zweithöchste Treppchen steigen. Das jahrelange harte Training hat sich für beide ausgezahlt. Ihr gutes Abschneiden bei den Paralympics wird sicher auch für andere Athleten Ansporn sein.“

Woidke dankte zugleich dem Team aus Trainern, Physiotherapeuten und Helfern, die hinter den Kulissen dafür sorgen, dass die Sportler solche Leistungen erbringen können.