41. Gesprächsforum: Buchvorstellung „Manfred Stolpe – Von Pommern nach Potsdam“

Berlin – 10.05.2016 – Am vergangenen Dienstagabend lud die Landesvertretung Brandenburg gemeinsam mit dem Verein Pro Brandenburg zu einem „Gesprächsforum“ besonderer Art in die Ministergärten ein. Gast und Star dieser Veranstaltung war Brandenburgs Ministerpräsident a.D. Dr. Manfred Stolpe, der aus seinem Buch „Manfred Stolpe – Von Pommern nach Potsdam“ mit einem sehr interessierten Publikum plauderte. Anlässlich seines anstehenden 80. Geburtstags führten rbb-Chefredakteur Christoph Singelnstein und DOKfilm-Geschäftsführer Jost-Arend Bösenberg ein umfangreiches Interview mit dem ersten brandenburgischen Ministerpräsidenten und Bundesverkehrsminister a.D. über sein bewegtes Leben. Neben seinem politischen Werdegang erzählt Manfred Stolpe darin sehr persönlich über Erfolge, Misserfolge und wie ein „pommerscher Sturkopf“, wie er sich selbst gern nennt, manches bewirken kann im preußischen Potsdam. Ergänzt mit der einen oder anderen Anekdote sowie zum Teil unveröffentlichten Bildern, diente dieses Gespräch als Grundlage einer Biographie, die im Verlag Berlin-Brandenburg nun auch als Buch erschienen ist. Das ausführliche Interview wurde am 11.05.2016 im rbb ausgestrahlt. Das Grußwort zur Veranstaltung übernahm Ministerpräsident, Dietmar Woidke, der Manfred Stolpe mit sehr persönlichen Worten für seine jahrzehntelange landespolitische Arbeit, gerade auch in Hinblick auf die schweren Zeiten nach der Wiedervereinigung, herzlich dankte. Durch das Programm führte die charmante rbb- Moderatorin Madeleine Wehle, die Manfred Stolpe zu Stationen seines Lebens befragte. Unter die zahlreichen Gäste mischten sich am späten Abend auch Bundesaußenminister Steinmeier und Bundesministerin Schwesig, die sich beim anschließenden Empfang im Atrium angeregt mit Manfred Stolpe unterhielten. In Erinnerung bleibt ein wunderbarer Abend mit einem wunderbaren Manfred Stolpe. Wir wünschen dem Jubiliar alles Gute zum 80. Geburtstag!