www.stk.brandenburg.de

Woidke tief betroffen über Tod von Wolf Kahl

veröffentlicht am 21.03.2016

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat sich tief betroffen über die Nachricht vom Tod des früheren Präsidenten des Brandenburgischen Oberlandesgerichts (OLG), Wolf Kahl, geäußert. Woidke erklärte heute in Potsdam:

„Mit großer Betroffenheit und Bestürzung habe ich die Nachricht vom Tode Wolf Kahls erhalten. Er wird uns mit seinen großen Leistungen beim Aufbau einer unabhängigen Brandenburger Justiz und als Mensch, der sich in vielen Bereichen ehrenamtlich engagierte, in Erinnerung bleiben. Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen“

Wolf Kahl war nach Angaben seiner Familie am Samstag im Alter von 66 Jahren verstorben. Erst im Oktober vergangenen Jahres hatte er sein Amt als OLG-Präsident an seinen Nachfolger Klaus-Christoph Clavée übergeben.