BERLINALE 2016: Filming Europe in der Landesvertretung

Berlin - 15. Februar 2016 -

In Zusammenarbeit mit dem Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH lud die Landesvertretung zum fünften Mal zum Berlinale-Empfang nach Berlin ein. Der Beauftragte für Medien, Staatssekretär Thomas Kralinski, begrüßte gemeinsam mit dem Präsidenten des EUFCN, Truls Kontny, die Mitglieder der European Film Commissions sowie Produzenten der Mitgliedsregionen.

Die deutschen Film Commissions waren unter besonderer Beteiligung der Berlin-Brandenburg Film Commission Gastgeber der Gründungsveranstaltung des EUFCN im Rahmen der Berlinale 2007. Das EUFCN unterstützt als gemeinnützige Vereinigung die europäische Filmkultur und -industrie und betreibt Marketing für den Drehort Europa. Derzeit vertritt das EUFCN 84 Europäische Film Commissions aus 28 Ländern Europas. Das Netzwerktreffen dient insbesondere dem Anliegen, das Land Brandenburg und seine Aktivitäten in einem internationalen Kontext von Produzenten positiv darzustellen und aktiv für den Film- und Medienstandort Brandenburg zu werben.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, in zwangloser Atmosphäre Erfahrungen auszutauschen und mögliche gemeinsame Produktionen auszuloten. Ein zweites Treffen des EUFCN findet jährlich auch in Cannes statt.