www.stk.brandenburg.de

Sternsinger in der Staatskanzlei

veröffentlicht am 05.01.2016


Einer guten Tradition folgend werden am kommenden Donnerstag Sternsinger von Ministerpräsident Dietmar Woidke in der Staatskanzlei empfangen. Stellvertretend für alle im Land sammelnden Sternsinger kommen 15 Mädchen und Jungen aus der Katholischen Kirchengemeinde „Heilig Kreuz“ in Frankfurt (Oder) nach Potsdam.

Medienvertreter sind herzlich dazu eingeladen.

Wann: Donnerstag, 07. Januar 2016, 10.00 Uhr
Wo: Staatskanzlei, Pressefoyer (Blaue Wand)
Heinrich-Mann-Allee 107, Potsdam

Während des Treffens werden die Sternsinger den Segnungsspruch über dem Hauptportal der Staatskanzlei anbringen.
Bei der diesjährigen Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder beschäftigen sich die Sternensinger mit Bolivien und zeigen, wie wichtig gegenseitiger Respekt ist. Oft werden Kinder und Jugendliche dort ausgeschlossen, diskriminiert oder respektlos behandelt, weil sie eine andere Herkunft haben, anders aussehen oder einfach anders sind.

Die Aktion Sternsinger wurde 1959 gestartet. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend. Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion rund 1.800 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.