www.stk.brandenburg.de

Brandenburg feierte Geburtstag – 65 000 Gäste – Ausgelassene Stimmung und Stolz auf das Erreichte

veröffentlicht am 26.09.2015

65 000 Brandenburgerinnen und Brandenburger und ihre Gäste haben heute in Potsdams Mitte den 25. Landesgeburtstag mit einem ausgelassenen Bürgerfest gefeiert. Allein das Landtagsgebäude besuchten mehr als 12.600 Menschen. Der Einladung von Landtagspräsidentin Britta Stark und Ministerpräsident Dietmar Woidke waren auch Vertreter der polnischen Partnerwojewodschaften, des Partnerlandes Nordrhein-Westfalen, der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, und Vertreter aus den Landkreisen und Kommunen gefolgt.

Landtagspräsidentin Stark erklärte in einem Resümee des Festes: „Brandenburger Identitäten – das sind ganz einzigartige Mischungen aus Kultur, Tradition, Naturverbundenheit, Gastfreundschaft und viel bürgerschaftlichem Engagement. Im gemeinsamen Feiern ist dies auf eindrucksvolle Weise wieder deutlich geworden. Es ist die Vielfalt des Landes, die Brandenburg vereint. In Begegnungen und Gesprächen habe ich heute viel Optimismus und Tatkraft erlebt. Genau auf diese Energie und den Gestaltungswillen der Brandenburgerinnen und Brandenburger wird es weiterhin ankommen!“

Ministerpräsident Woidke sagte in seinem Rückblick: „Wer viel leistet und Großes vollbringt, soll auch richtig feiern. Das haben wir heute getan. Ich bin glücklich, dass wir unseren Landesgeburtstag heute mit vielen Menschen aus nah und fern und mit unseren Freunden und Partnern aus Deutschland und dem Nachbarn Polen bei strahlendem Sonnenschein so ausgelassen und fröhlich begehen konnten. Das gibt Kraft für die nächsten 25 Jahre. Allen, die dieses großartige Fest auf die Beine gestellt haben, ein herzliches Dankeschön!“

Bei bestem Wetter konnten die Festgäste Stationen der Landesgeschichte auf unterhaltsame Weise nachempfinden, erlebten die ganze Vielfalt des Landes in den Präsentationen der Landkreise, des Landtages, der dort vertretenen Fraktionen und der Gruppe, der Landesregierung mit der Staatskanzlei und den Ministerien sowie der Partner aus Polen und Nordrhein-Westfalen. Für ausgelassene Stimmung sollten auf den Bühnen von Antenne Brandenburg und BB Radio unter anderem ELAIZA und Alexander Knappe sorgen, zahlreiche Ensembles, Chöre und Bands. Medien gaben Einblicke in ihre Arbeit. Viele Gäste ließen es sich nicht nehmen, den Landtag zu erkunden und sich über parlamentarische Verfahren zu informieren. Andere besuchten die Regierungszentrale von Ministerpräsident Woidke oder ließen sich auf einer Fotowand mit dem ganzen Landeskabinett ablichten.