www.stk.brandenburg.de

Woidke betrauert Tod von Hans-Joachim Giersberg

veröffentlicht am 30.04.2014

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat mit Trauer und Betroffenheit auf den Tod des langjährigen, früheren Generaldirektors der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Prof. Dr. Hans-Joachim Giersberg, reagiert.


Woidke erklärte heute in Potsdam: „Professor Giersberg hat sich um die Bewahrung des brandenburgisch-preußischen Kulturerbes außerordentlich verdient gemacht. Auch seinem glaubwürdigen und unermüdlichen Einsatz, seinem klugen Agieren ist es zu danken, dass die unschätzbar wertvollen Schlösser und Gärten der Kulturlandschaft Berlin-Brandenburg Eingang in das UNESCO-Welterbe fanden. Das Lebenswerk des weltweit anerkannten Kunsthistorikers Prof. Giersberg schon in der DDR und erst recht im wieder vereinigten Deutschland ist nicht hoch genug einzuschätzen. Brandenburg verliert mit ihm eine große Persönlichkeit. Das Land wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.“


Prof. Giersberg war Potsdamer Ehrenbürger sowie Träger des Bundesverdienstkreuzes und des Verdienstordens des Landes Brandenburg.