www.stk.brandenburg.de

Traditionelles Pressefrühstück auf Einladung der Regierungssprecher zum „Filmland Brandenburg“

veröffentlicht am 30.01.2014

Wann:                    Montag, 03.02. 2014, 09.30 Uhr

Wo:                        Pressekonferenzraum 150, Staatskanzlei, Potsdam


Im offiziellen Festivalprogramm der 64. Internationalen Filmfestspiele Berlin laufen 26 vom Medienboard Berlin-Brandenburg geförderte Filme. Sieben davon im Wettbewerb: "The Grand Budapest Hotel" von Wes Anderson, "The Monuments Men" von George Clooney, "La belle et la bête" (Beauty and the Beast) von Christophe Gans, "Kreuzweg" von Dietrich Brüggemann, "Praia do Futuro" von Karim Aïnouz, "La tercera orilla" (The Third Side of the River) von Celina Murga und "Zwischen Welten" (Inbetween Worlds) von Feo Aladag.


Das Wettbewerbsprogramm umfasst insgesamt 23 Filme, von denen 20 um den Goldenen und die Silbernen Bären konkurrieren. Mit der Weltpremiere von Wes Andersons „Grand Budapest Hotel“ werden die Filmfestspiele am kommenden Donnerstag eröffnet.


Über das „Filmland Brandenburg“ informieren kurz vor Beginn der Berlinale:



  • Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg

  • Kirsten Niehuus, Geschäftsführerin des Medienboard Berlin-Brandenburg

  • Carl L. Woebcken, Vorstandsvorsitzender Studio Babelsberg AG

  • Regisseur Dietrich Brüggemann