www.stk.brandenburg.de

„Ausnahmeerscheinung der deutschen Kulturszene“ – Ministerpräsident Woidke gratuliert Katharina Thalbach

veröffentlicht am 18.01.2014

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hat der Schauspielerin und Regisseurin Katharina Thalbach zum 60. Geburtstag am (morgigen) Sonntag (19. Januar) gratuliert.


Der Ministerpräsident erklärte in Potsdam: „Der Blick auf das Leben und Schaffen von Katharina Thalbach zeigt deutlich, warum sie erst kürzlich vom Verein Deutscher Hörbuchpreis als `Ausnahmeerscheinung` der deutschen Kulturszene gewürdigt und mit einem Sonderpreis für Ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurde. Die Karriere dieser Künstlerin, begonnen im frühesten Kindesalter, überspannt Jahrzehnte und die Liste der Bühnen-, Film- und Hörspielengagements umfasst Stücke aller Genres und Epochen. Mit ihrem durchdringenden Spiel und nicht zuletzt auch mit ihrer weithin bekannten, charaktervollen Stimme lässt sie jeden Text vor unseren Augen und in unseren Ohren lebendig werden. Ich erinnere mich noch gut an die Interpretation der Frau Jenny Treibel am Hans Otto Theater. Damit hat sie den Potsdamer Theatergästen unvergessliche Abende beschert.


Katharina Thalbach ist eine Schauspielerin, die in Ost und West, vor und nach der Einheit Menschen mit ihrer Kunst in ihren Bann zog und zieht. In der DDR aufgewachsen und überaus erfolgreich an Volksbühne und Berliner Ensemble, ging sie aus Protest gegen die Biermann-Ausbürgerung 1976 nach West-Berlin. So zeigt die Thalbach nicht nur auf der Bühne und auf der Leinwand Charakter, sondern immer auch bei politischen Themen.


Ich wünsche Katharina Thalbach viel Gesundheit, noch viele anspruchsvolle große und kleine Rollen, in denen sie uns mit ihrer Kunst verzaubern kann.“