www.stk.brandenburg.de

Landluft schnuppern: Woidke eröffnet Brandenburg-Tag auf der Grünen Woche – Messerundgang gemeinsam mit Vogelsänger – Ministerpräsident schwingt Kochlöffel

veröffentlicht am 17.01.2014

Die Brandenburg-Halle auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin rückt am kommenden Montag auf der weltgrößten Ernährungsschau in den Focus des öffentlichen Interesses. Um 10.30 Uhr eröffnen dort Ministerpräsident Dietmar Woidke und Agrarminister Jörg Vogelsänger den traditionellen Brandenburg-Tag. Höhepunkt ist der Rundgang des Ministerpräsidenten, der an den 77 Marktständen und dem pro-agro-Kochstudio vorbeiführt. Dort will Woidke selbst den Kochlöffel schwingen und ein Rezept mit regionalen Zutaten zubereiten. Zudem wird der Staffelstab für das Brandenburger Dorf- und Erntefest übergeben.

Brandenburg präsentiert sich auf der Messe bereits zum 21. Mal in der Halle 21a. Für Besucher der Grünen Woche gehört die Halle, die wie ein Marktplatz gestaltet ist, seit Jahren zu den Messefavoriten.

10.30 Uhr
Eröffnung durch Ministerpräsident Woidke und Agrarminister Vogelsänger (auf der Bühne) - anschließend übergibt die Stadt Kremmen den Staffelstab an Vertreter aus Fürstlich Drehna, wo am 13. September das 11. Brandenburger Dorf- und Erntefest stattfindet.

gegen 10.45 Uhr
Gemeinsamer Rundgang zu den Marktständen und Besuch im Kochstudio

gegen 11.00 Uhr
Begegnung Woidke mit dem sächsischem Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (Durchgang zur Messehalle 21b) (Fototermin)

20.30 Uhr
Traditioneller Empfang zum Brandenburg-Tag (Teilnahme nur mit Einladung)
Am Rande der Veranstaltung trifft der Ministerpräsident mit einer Abordnung der Fregatte Brandenburg zusammen (Fototermin)

Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen. Bitte beachten Sie, dass Sie im Besitz einer gültigen Akkreditierung bei der Messe Berlin oder einer Eintrittskarte sein müssen.