www.stk.brandenburg.de

Neue Einstellungsmöglichkeiten und Nachwuchs für die Landesverwaltung

veröffentlicht am 21.06.2011

Das Kabinett hat heute ressortbezogene Einstellungsmöglichkeiten und die Verteilung von Nachwuchsstellen für das laufende Haushaltsjahr beschlossen. Infolge dieser Kabinettsentscheidung werden wieder Einstellungskorridore für Nachwuchskräfte und Spezialisten in der Landesverwaltung geschaffen. Finanzminister Helmuth Markov sagte dazu: „Ich freue mich insbesondere, dass es weiterhin gelingt, qualifizierten jungen Menschen einen Arbeitsplatz in der brandenburgischen Landesverwaltung zu bieten. Parallel zur Fortsetzung der notwendigen Anpassung im Personalbestand der Landesverwaltung entwickeln und fördern wir kontinuierlich Nachwuchskräfte. Ich halte dies für ein zukunftsweisendes Konzept.“

In diesem Jahr können 71 Nachwuchskräfte und bis zu 507 Spezialisten eingestellt werden. Hinzu kommen die Neueinstellungen an den Universitäten und Hochschulen. Mit den Möglichkeiten zur Einstellung von Nachwuchskräften und Spezialisten soll sichergestellt werden, dass die Landesverwaltung ihr hohes Leistungsniveau auch künftig halten kann.

Die Nachwuchsstellen sind als Instrument der längerfristigen und bedarfsgerechten Personalplanung für die Einstellung von Berufsanfängerinnen und Berufsanfängern bestimmt. Die Landesregierung beabsichtigt, hiermit der Alterung der Landesverwaltung und dem Umstand der ab 2015 hohen Anzahl altersbedingt ausscheidender Landesbeschäftigter entgegenzutreten.