www.stk.brandenburg.de

Platzeck: „DTM auf dem Eurospeedway Lausitz ist ein
Zuschauermagnet“

Ministerpräsident gratuliert Sieger

veröffentlicht am 19.06.2011

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat dem Sieger des vierten Laufs zur
Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) auf dem Eurospeedway Lausitz,
Martin Tomczyk, für sein perfektes Rennen gratuliert. „Martin Tomczyk hat
sich am besten auf das Streckenprofil eingestellt und mit seiner guten Strategie

verdient gewonnen“, sagte Platzeck nach Rennende am Sonntag in
Klettwitz. Der DTM-Lauf vor imposanter Kulisse sei wiederum ein Saisonhöhepunkt
im Motorsportprogramm auf dem Eurospeedway gewesen.

Das populäre internationale Tourenwagenrennen habe erneut die Erwartungen
der Zuschauer erfüllt. Der Ministerpräsident betonte: „Aus nächster Nähe konnten
Motorsportfans und Autoliebhaber rasante Fahraktionen miterleben und die Kaltblütigkeit der Piloten in brenzligen Situationen bewundern. Das war Spannung
pur.“

Die zehn Wertungsläufe der Tourenwagenserie werden in fünf Ländern ausgetragen.
Den Betreibern ist es inzwischen gelungen, erstmals einen Drei-Jahres-Vertrag
mit den DTM-Organisatoren abzuschließen. 2010 feierte der Eurospeedway Lausitz
sein zehnjähriges Bestehen. Er hat mittlerweile seinen festen Platz im europäischen Motorsportkalender.