www.stk.brandenburg.de

EU-Fonds stärken Brandenburgs Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit

veröffentlicht am 11.05.2011

Wann: Freitag, 13. Mai 2011, 9.00 Uhr
Wer: Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten
Günter Baaske, Minister für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie
Jörg Vogelsänger, Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft

Was:
Die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Landes und des sozialen Zusammenhalts – das sind die obersten Ziele der EU-Förderung in Brandenburg. Erreicht wird dies unter anderem durch die Förderung von Wirtschaft, Forschung und Infrastruktur, eine gezielte Arbeitsmarktpolitik und die Entwicklung des ländlichen Raums. Hierfür werden Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) eingesetzt. Insgesamt sind diese drei Fonds in der aktuellen Förderperiode bis 2013 mit mehr als drei Milliarden Euro ausgestattet.

Wo: Staatskanzlei, Presseraum 150, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam