www.stk.brandenburg.de

Platzeck bestürzt über Anschlag in Moskauer Flughafen

veröffentlicht am 25.01.2011

Mit tiefer Betroffenheit hat Ministerpräsident Matthias Platzeck auf den Anschlag auf den Moskauer Flugplatz Domodedowo reagiert. In einem Kondolenzschreiben an die Regierungen des Moskauer Gebiets und der Stadt Moskau heißt es:

„Mit Bestürzen und Entsetzen haben die Menschen in Brandenburg die Nachricht vom grausamen Anschlag auf den Flughafen Domodedowo vernommen. Ich verurteile diese zutiefst menschenverachtende Tat auf das Schärfste. Dieser terroristische Akt richtet sich gegen unschuldige Menschen in Russland und die friedliebende Weltgemeinschaft insgesamt. Er kann durch nichts entschuldigt werden.

Von ganzem Herzen möchte ich den Opfern und den Hinterbliebenen mein tiefstes Beileid ausdrücken und Ihnen und Ihren Bürgern mein Mitgefühl in dieser schwierigen Lage übermitteln.“