www.stk.brandenburg.de

Platzeck reist nach Tschechien und in die Slowakei

veröffentlicht am 02.10.2010

Ministerpräsident Matthias Platzeck wird vom 11. bis 13. Oktober zu einem
Arbeitsbesuch nach Tschechien und in die Slowakei reisen. Ein Schwerpunkt seiner politischen und wirtschaftlichen Gespräche soll dabei im Bereich der erneuerbaren Energien liegen. Platzeck wird bei seiner Reise mit den Stationen Theresienstadt/Terezin, Prag und Bratislava von einer rund zwanzigköpfigen Unternehmerdelegation begleitet werden.

Der Ministerpräsident wird in beiden Staaten Vertreter der Regierung und regionaler Körperschaften treffen. In Prag wird er eine Präsentation über Brandenburg als Wirtschaftsstandort und den künftigen Flughafen BBI eröffnen. Im Rahmen seiner Reise wird sich Platzeck zudem in Theresienstadt/Terezin über den Stand des Aufbaus des Europäischen Studien- und Begegnungszentrums Leo Baeck Terezin informieren. Platzeck hatte 2008 die Schirmherrschaft über die Gründungsveranstaltung des dazu eingerichteten Stiftungsgründungsfonds übernommen. Auf einer Konferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Slowakei zum Thema „Unser soziales Europa“ wird Platzeck eine Rede halten.