www.stk.brandenburg.de

Landesregierung schnürt Maßnahmenpaket zur Seniorenpolitik

veröffentlicht am 02.06.2010

Brandenburgs Landesregierung plant im nächsten Jahr ein Maßnahmenpaket zur Seniorenpolitik. Es wird konkrete Aufgaben und Positionen enthalten und soll die in der vergangenen Legislaturperiode erarbeiteten Seniorenpolitischen Leitlinien ergänzen. Das hat Ministerpräsident Matthias Platzeck in einer heute veröffentlichten Videobotschaft wenige Tage vor Beginn der 17. Brandenburgischen Seniorenwoche angekündigt.

Platzeck würdigte in dem Podcast die traditionsreiche Seniorenwoche als Forum zu wichtigen Fragen des Miteinanders und der gesellschaftlichen Entwicklung. „Gerade in Zeiten von Verunsicherung, wie wir sie jetzt durch die Finanz- und Schuldenkrise erleben müssen, wächst das Bedürfnis, sich aufeinander verlassen zu können.“

Der Ministerpräsident bekräftigte: „Wir wollen und brauchen das Wissen und den Einsatz der älteren Menschen, sei es im Ehrenamt, im Verein, in der Schule oder auch als Hausaufgabenhilfe. Und ich möchte, dass von dieser Seniorenwoche ein Bekenntnis für Solidarität zwischen den Generationen ausgeht. Miteinander statt Gegeneinander – das ist auch das gesellschaftliche Grundverständnis der von mir geführten Landesregierung. In diesem Sinne wird die Regierung im nächsten Jahr als Ergänzung zu den Seniorenpolitischen Leitlinien ein Maßnahmepaket schnüren. Dort werden konkrete Aufgaben und Positionen in der Seniorenpolitik formuliert werden. Schon heute lautet aber die klare Botschaft: Die Landesregierung ist und bleibt verlässlicher Partner der Seniorinnen und Senioren in unserem Land!“