www.stk.brandenburg.de

Platzeck gratuliert der BraLa zum 20. - Top-Messestandort der Agrarbranche mit Tradition

veröffentlicht am 14.05.2010

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat Organisatoren, Unterstützern und Ausstellern der Brandenburgischen Landwirtschaftsausstellung (BraLa) herzlich zum 20-jährigen Bestehen gratuliert. Zur Eröffnung der Jubiläumsschau am Donnerstag in Paaren verwies er darauf, dass sich die Besucherzahl seit 1991 auf heute rund 40.000 verdoppelt hat.



Heute finde im Märkischen Ausstellungszentrum (MAFZ) in Paaren die größte Leistungsschau für den ländlichen Raum im Land Brandenburg statt. Sie ist nach Worten Platzecks Ausweis für die rasante Entwicklung, die die Agrar- und Ernährungswirtschaft des Landes in den vergangenen 20 Jahren auf den Weg gebracht hat. In diesem Jahr haben sich 700 Aussteller und Züchter zur BraLa angemeldet. Unter Anspielung auf die Debatten der vergangenen Wochen sagte der Ministerpräsident: „Wir sind stolz auf unsere ländlichen Räume, auf die Menschen, die mit Leidenschaft das Land bewirtschaften. Die Agrarbetriebe Brandenburgs sind nicht von Leninismus und Frühkommunismus geprägt, sondern von harter Arbeit. Die Bauern können hier auf der BraLa selbstbewusst für die Produkte und Leistungen aus der Landwirtschaft werben.“

Auf dem 26 Hektar großen Ausstellungs- und Freizeitgelände findet Platzeck zufolge ein umfangreiches Programm statt. Die Schau setze positive Signale für den brandenburgischen Wirtschaftsraum. „Und ich versichere: Die Landesregierung wird weiterhin alles tun, um wettbewerbsfähige Strukturen aufrechtzuerhalten. Wir brauchen eine zukunftsfähige, innovative und marktorientierte Agrar- und Ernährungswirtschaft, die mit den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen Schritt hält.“



Die BraLa steht bis 16. Mai unter dem Motto „Landluft für die Familie“. Unter anderem wird eine Halle zu einem Familienbauernhof umgestaltet, in dem Wissenswertes und Unterhaltsames aus allen Bereichen des Landlebens geboten wird. Wichtiger Schwerpunkt ist auch in diesem Jahr die Präsentation von Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsperspektiven im ländlichen Raum.

Alle Infos: http://www.brandenburghalle.de/