www.stk.brandenburg.de

Ministerpräsident Platzeck zum Abschluss der Landesgartenschau 2009

Von kurfürstlichen Traumlandschaften zur grünen Wonne

veröffentlicht am 16.10.2009

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat der Stadt Oranienburg zur gelungenen Landesgartenschau mit außerordentlicher Besucherresonanz gratuliert. Platzeck zeigte sich überzeugt, dass sich Prenzlau als Ausrichter der LAGA 2013 diesem hohen Anspruch stellen wird.

Der Ministerpräsident erklärte heute in Potsdam:

„Die ´Traumlandschaften einer Kurfürstin´ und das neugestaltete Oranienburg haben seit April rund 600.000 Besucher in ihren Bann gezogen. Die Gäste haben nicht nur traumhaft schön gestaltete Landschaftsbilder aus der Vergangenheit erleben können, sondern vor allem auch die handfeste Realität einer lebenswerten Stadt mit Zukunft. Ich freue mich sehr darüber, dass Oranienburg bei der LAGA-Planung auf eine nachhaltige Stadtentwicklung gesetzt hat und jetzt mit dem Schloss und seinem Umfeld wieder über eine attraktive Stadtmitte verfügen kann. Auch die Verkehrssituation hat sich entscheidend verbessert. Ich bin überzeugt, dass die Stadt für viele künftige Touristen zum lohnenden Ausflugsziel wird.

Nun gilt es für Prenzlau, den Oranienburger Schwung für die Landesgartenschau 2013 zu nutzen. Versprochen ist eine „Grüne Wonne“ zwischen dem natürlichen Ufer des Uckersees und der steinernen Wehranlage der Stadtmauer. Ich bin mir sicher, dass von der LAGA in Prenzlau weitere Entwicklungsimpulse für die ganze Uckermark ausgehen. Die Schau kann ein Katalysator werden für die vielen Potenziale, für den Ideenreichtum und das Engagement der Menschen im Nordosten unseres Landes.

In diesem Sinne: Danke Oranienburg. Toi toi toi für Prenzlau.“