www.stk.brandenburg.de

Lucke-Hof in Premnitz soll 300.000 Euro aus Mauergrundstücksfonds erhalten

veröffentlicht am 15.09.2009

Auf Vorschlag von Sozialministerin Dagmar Ziegler hat das Kabinett heute beschlossen, für die Förderung des unter Denkmalschutz stehenden Lucke-Hofes in Premnitz 300.000 Euro aus Mitteln des Mauergrundstücksfonds einzusetzen. „Mit der Investition in den Erhalt und die Verschönerung dieses über 300 Jahre alten Bauernhofes leisten wir eine Investition in die Zukunft“, sagte Ministerin Ziegler im Anschluss an die Kabinettssitzung am Dienstag in Potsdam.

Ziegler wörtlich“: „Wir wollen dazu beitragen, dass die dort engagierten Projektträger ein festes Domizil erhalten.“ Bereits jetzt ist auf dem Anwesen der gleichnamige Verein mit unterschiedlichen Projekten aktiv. So sind im Lucke-Hof eine Tagesrehabilitation für alkohol- und medikamentenabhängige

Die beantragten Fördermittel sollen zur Sanierung des Vierseitenhofes eingesetzt werden, damit sich weitere Initiativen und Projekte unterschiedlicher Träger und Akteure aus der Region dort etablieren können. So sind ein internationales Jugendcamp, Projekte zur gesunden Ernährung und arbeitstherapeutische Maßnahmen für Suchtpatienten vorgesehen. Das Krankenhaus Rathenow plant, auf dem Lucke-Hof einen „Ferienhof für diabeteskranke Kinder“ mit ärztlicher Begleitung einzurichten.