www.stk.brandenburg.de

Zur Berichterstattung vom 1. Landesentscheid im vernetzten Denken

veröffentlicht am 12.06.2009

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Am kommenden Montag, 15.Juni 2009 um 15.00 Uhr, eröffnet Ministerpräsident
Matthias Platzeck im Brandenburg-Saal der Staatskanzlei den 1. Landesentscheid der „ecopolicyade, Wettbewerb, vernetztes Denken in Brandenburg“.

Die besten 6 Teams aus dem ganzen Land treffen sich dort, um im Denkwettstreit
miteinander den Sieger zu bestimmen, das Brandenburg am 19. Juni 2009 im Deutschen Bundestag in Berlin beim Bundesentscheid vertritt und dabei die Fähigkeiten im Erkennen von vernetzten Zusammenhängen unter Beweis stellt. Viele
Schülerteams hatten die Aufforderung des Ministerpräsidenten als Herausforderung
angenommen und in der komplexen Computersimulation „ecopolicy“ bewiesen,
dass sie erfolgreich mit den gesellschaftlichen Anforderungen der globalisierten
und vernetzten Welt umgehen können. Politiker und Wirtschaftsvertreter werden
sich mit den Teams der Schulen messen und zeigen, wie sie sich in einer
solch komplexen Situation wie dem Lenken eines in Schwierigkeiten geratenen
Industrielandes oder eines Schwellenlandes bewähren.

Die ecopolicyade ist eine Aktion unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Matthias Platzeck, gefördert von der E.ON edis AG, der BASF Schwarzheide, dem Malik Management Zentrum St.Gallen und der Bundeszentrale für politische Bildung.

Das Konzept entstand in Schleswig-Holstein und wird seit 2008 für Schüler in allen Bundesländern eingesetzt. Der Landesentscheid beginnt um 15.00 Uhr, Ergebnisse liegen zur Siegerehrung gegen 17.00 Uhr vor, dann besteht auch die
Möglichkeit, ein Siegerfoto bzw. Interviews zu machen. Auch während der Veranstaltung ist jede Möglichkeit der Berichterstattung gegeben und natürlich auch erwünscht. Weitere Infos erhalten Sie unter den Telefonnummern 0 43 83 – 98 05 03575-262204 bzw. während des Wettbewerbes unter 01715272151 oder
015115696492, oder über das ecopolicyade-Büro, Hans-Werner Hansen,
info@ecopolicyade.info.