www.stk.brandenburg.de

Platzeck appelliert an Banken und Sparkassen: Spielräume bei Kreditvergabe ausschöpfen

veröffentlicht am 06.05.2009

Zur Unterstützung des Mittelstandes in der Wirtschafts- und Finanzkrise hat Ministerpräsident Matthias Platzeck Sparkassen und Banken aufgerufen, ihre Spielräume bei der Kreditvergabe an Unternehmen auszuschöpfen. Aufgrund ihrer regionalen Verankerung und des daraus resultierenden Vertrauensvorschusses in der Bevölkerung komme dabei den Sparkassen eine besonders wichtige Rolle zu, sagte Platzeck beim Sparkassen-Forum der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di am Mittwoch in Potsdam. „Die Unternehmen in der Region sind gerade jetzt auf Kredite angewiesen, um Auftragsverluste auszugleichen“, betonte der Ministerpräsident.

Wo bei Unternehmen in der Wirtschafts- und Finanzkrise sich Unsicherheit verbreite, zähle vor allem „Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit“ im Wirtschaftsleben. Diese Werte würden vor allem den Sparkassen zugeschrieben. Platzeck: „Sie genießen Vertrauen bei den Menschen und sind zusammen mit den Volks- und Raiffeisenbanken ein starkes Rückgrat der Wirtschaft“ in Brandenburg.

Der Ministerpräsident hob die gesellschaftliche Bedeutung der Sparkassen hervor. Platzeck wörtlich: „Die Ausrichtung der Sparkassen am Gemeinwohl statt an bloßer Gewinnmaximierung kommt uns nicht nur jetzt in Krisenzeiten, sondern seit vielen Jahren durch großes gesellschaftliches Engagement zugute.“ In Brandenburg setzten die Sparkassen jährlich fast zehn Millionen Euro für Jugendarbeit, Kultur, Sport und viele Projekte zur sozialen Integration ein.