www.stk.brandenburg.de

Platzeck gratuliert Christa Wolf: Deutsche Stimme, die weltweit gehört wird

veröffentlicht am 17.03.2009

Für Ministerpräsident Matthias Platzeck ist die Schriftstellerin Christ Wolf eine „deutsche Stimme, die in der Welt gehört wird“. Dies schrieb er Wolf in einem Glückwunschschreiben zu ihrem morgigen 80. Geburtstag.

In dem Schreiben heißt es weiter: „Mit Ihrem beeindruckenden Werk haben Sie unter Beweis gestellt, dass Literatur nahezu atemberaubend aktuell sein kann. Ihre Romane und Essays waren und sind immer ein Spiegel der Zeit. Schritt für Schritt eroberten Sie sich bedeutsame Themen. Wie nur wenige verstanden Sie es, mit dem Finger auf schwärende Wunden zu deuten. Gerade diese Kraft der Wahrnehmung, nie verletzend, immer abwägend formulierend, das zeichnet Ihr gesamtes Schaffen aus.“

Weiter fügt Platzeck in dem Glückwunschschreiben an: „Sie bestechen durch analytische Schärfe und eine beeindruckende intellektuelle Unabhängigkeit, und gaben den oftmals widersprüchlichen Haltungen und Hoffnungen Ihrer Leserschaft eine Stimme. Sie, verehrte Frau Wolf, sind eine literarische und moralische In-stanz!“