www.stk.brandenburg.de

Platzeck und Ziegler empfangen palästinensische Delegation

veröffentlicht am 25.11.2008


Eine Delegation aus Palästina ist am Mittwoch, 26. November 2008, im Land
Brandenburg zu Gast. Ihr gehören Vertreter der Hope Flowers School (HFS) aus
Bethlehem, des palästinensischen Erziehungsministeriums sowie der Birzeit Universität an.

Medienvertreter sind zu folgenden presseöffentlichen Fototerminen herzlich eingeladen:

Ministerpräsident Matthias Platzeck trifft die palästinensische Delegation um
15.00 Uhr im Kabinettsraum der Staatskanzlei, Heinrich-Mann-Allee 107,
14473 Potsdam.

Um 16.15 Uhr begrüßen Sozialministerin Dagmar Ziegler und die Integrationsbeauftragte, Prof. Karin Weiss, die Delegation im Sozialministerium,
Haus 12, Raum 104, Heinrich-Mann-Allee 103, 14473 Potsdam. Die Delegation nimmt an einer von der Landesregierung mit Lottomitteln geförderten Fortbildung zum Umgang mit traumatisierten Kindern und Familien teil. Im März 2008 hatte eine brandenburgische Delegation im Rahmen der Israel-Reise von Ministerpräsident Platzeck die Hope Flowers School in den palästinensischenAutonomiegebieten besucht. Damals wurde der Schule auch die Zusage für dieLottomittel zur Finanzierung des Workshops überreicht. Die unabhängige Privatschule wurde 1984 gegründet. Ziel der Pädagogik ist Erziehung zu Koexistenz, Frieden, Gewaltfreiheit und Demokratie. Diese Ausrichtung gilt als einzigartig. Auch Ziegler und Weiss besuchten 2008 die HFS.