www.stk.brandenburg.de

Europagarten eröffnet – Platzeck: Lebendiges, grünes Band verbindet Frankfurt und Slubice

veröffentlicht am 09.05.2003

Der am Freitag eröffnete Europagarten Frankfurt (Oder) stellt aus Sicht von Ministerpräsident Matthias Platzeck ein „neues Markenzeichen der Grenzregion“ dar. Damit wüchsen Frankfurt und Slubice weiter zusammen, sagte Platzeck auf der Eröffnungsveranstaltung in der Oderstadt. „Nicht nur Straßen, sondern auch „das lebendige grüne Band entlang der Oder verbindet die deutsche mit der polnischen Seite“.

Platzeck betonte, dieses „Schmuckstück“ komme zur richtigen Zeit: „Denn mit dem polnischen Beitritt zur Europäischen Union, auf den wir Brandenburger uns freuen können, erfährt die deutsch-polnische Grenzregion im kommenden Jahr eine historische Rangaufwertung.“ Der Ministerpräsident sprach Frankfurt und Slubice Respekt für die Anstrengungen zum 750jährigen Stadtjubiläum aus. Was beide Städte auf die Beine gestellt hätten, setze Maßstäbe.

Platzeck zeigte sich überzeugt, dass die neu gestaltete Insel Ziegenwerder mit ihren Gartenanlagen ein Refugium für alle Menschen sein werde, „die hier an der Oder wohnen oder als Gäste verweilen wollen. Die Bürger Frankfurts und Slubices, die Studenten, aber auch Besucher, so die Radwanderer auf dem Oder-Neiße-Radweg – sie alle finden im Europagarten eine Verbindung von Natur und Kultur, die zum Verweilen einlädt.“