www.stk.brandenburg.de

Große Verdienste um Brandenburg - Platzeck gratuliert Hermann Freiherr von Richthofen

veröffentlicht am 20.11.2003

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat die Verdienste des früheren Beauftragten für die Zusammenarbeit mit Polen und besondere internationale Aufgaben, Hermann Freiherr von Richthofen, gewürdigt. Platzeck nannte den Jubilar in einem Glückwunschschreiben zum heutigen 70. Geburtstag einen „treuen Wegbegleiter Brandenburgs“.

In dem Schreiben wird an die reichen internationalen Erfahrungen von Richthofens erinnert, die sich dieser unter anderem als deutscher Botschafter in Großbritannien erwarb. Diese Erfahrungen habe von Richthofen mit nach Brandenburg gebracht.

Platzeck: „Erst unterstützten Sie als Vorsitzender die Arbeit eines Regionalen Aufbaustabes. Dann folgten weitere beratende Aufgaben, und letztlich konnten wir Sie zum Beauftragten für die Zusammenarbeit mit Polen und besondere internationale Aufgaben gewinnen. Dieser Aufgabe widmeten Sie sich mit vollem Einsatz. Als geschätzter Gesprächspartner hielten und pflegten Sie die Kontakte zu den polnischen Wojewoden und Marschällen, begleiteten den Weg Polens in die Europäische Union und setzten durch Ihr Wirken Beispiele für eine künftige Zusammenarbeit. Sie vertraten in hervorragender Weise die Interessen Brandenburgs und erwarben sich große Verdienste um unser Land. Dafür gebühren Ihnen Dank und Respekt“, heißt es in Platzecks Glückwunschschreiben.