www.stk.brandenburg.de

Starthilfe für die Selbstständigkeit – Platzeck stellt
Lottomittel für Landfrauen zur Verfügung

veröffentlicht am 11.11.2003

Mit Hilfe von Lottomitteln sollen Landfrauen im Kreis Oberhavel die Chance bekommen, aus einem ABM-Projekt eine eigene berufliche Perspektive zu begründen. Die Frauen wollen die in geförderter Vereinsarbeit erarbeitete Kollektion Landhausmode künftig verkaufen und hoffen somit auf die Gründung eines sich selbst tragenden Unternehmens. Für die Erstfinanzierung einer Verkaufskollektion bewilligte Ministerpräsident Matthias Platzeck jetzt 4.000 Euro aus Lottomitteln.

Der Landkreis Oberhavel ist in Zusammenarbeit mit dem Kreislandfrauenverein Träger eines durch Arbeitsbeschaffungs- bzw. Strukturanpassungsmaßnahmen (ABM/SAM) getragenen Projekts, das sich der Brauchtumspflege und der integrativen Arbeit im ländli-chen Raum verschrieben hat. Dabei entstand unter anderem eine Musterkollektion von Landhausmode, die von den Landfrauen bei besonderen Anlässen wie der Grünen Wo-che oder bei Erntefesten getragen wird. Unter dem Motto „Alte Fasern im neuen Outfit“ entstand ansprechende Mode aus Tweed und Wolle.

Da andere Förderungs- und Finanzierungsmöglichkeiten nicht möglich waren, baten die Frauen anlässlich der Übergabe der Siegererntekrone 2003 den Ministerpräsidenten um Hilfe.