www.stk.brandenburg.de

Brandenburger mit Verdienstorden der Bundesrepublik geehrt

Ministerpräsident Matthias Platzeck gratuliert

veröffentlicht am 02.10.2003

Vier Brandenburger Bürger sind gestern anlässlich des Tages der Deutschen Einheit durch Bundespräsident Johannes Rau mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Ministerpräsident Matthias Platzeck hat den Geehrten in Glückwunschschreiben herzlich dazu gratuliert.

Ausgezeichnet mit dem Verdienstkreuz am Bande wurde Erika Haenel aus Bergholz-Rehbrücke, die sich bei der Förderung von Bildung und Erziehung in der Heimatpflege Verdienste erworben hat. Außerdem würdigte der Ministerpräsident ihren Beitrag für ein tolerantes Zusammenleben in Brandenburg.

Mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse wurde Marianne Foerster aus Potsdam ausgezeichnet. Platzeck hob in seinen Glückwünschen hervor, dass sie das schriftliche und gestalterische Erbe ihres Vaters bewahrt. Außerdem habe sie durch die Restaurierung des Gartens in Bornim und bei der Präsentation anlässlich der Bundesgartenschau 2001 einen hervorragenden Beitrag für die Menschen in Brandenburg geleistet.

Für ihr Engagement in der Altenpflege, der Alten- und Schwerbehindertenbetreuung und in der Kinder- und Jugendarbeit erhielt Gertrud Madaus aus Perleberg das Verdienstkreuz am Bande. Auch sie bekam dafür herzliche Glückwünsche des Ministerpräsidenten ausgesprochen.

Das Verdienstkreuz 1. Klasse ging an den Komponisten Prof. Georg Katzer aus Zeuthen. Platzeck hob hervor, Katzer habe sich mit seinem Wirken für das deutsche Musikleben und dem Engagement für den künstlerischen Nachwuchs Verdienste erworben.