www.stk.brandenburg.de

Platzeck gratuliert Klaus Bölling zum 75. Geburtstag

veröffentlicht am 28.08.2003

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat dem Journalisten Klaus Bölling herzliche Glückwünsche zum morgigen 75. Geburtstag übermittelt. Der in Potsdam geborene Bölling war von 1974 bis 1980 und 1982 Sprecher der Bundesre-gierung und 1981/82 Leiter der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik in der DDR.

In dem Glückwunschschreiben würdigte Platzeck die „ruhige Eloquenz“ und „heitere Selbstironie“, mit der Bölling seinen Pflichten als Regierungssprecher von Bundeskanzler Helmut Schmidt nachkam. Bölling sei der „wohl profilierteste Regierungssprecher, den die Bundesrepublik hatte“.

In Platzecks Schreiben heißt es weiter: „Ihr Weg führte Sie dann tiefer in das deutsch-deutsche Verhältnis. Mit großem diplomatischen Geschick lenkten Sie die Geschäfte des Leiters der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in der DDR. Sicherlich ein schwieriger Balanceakt. Doch Ihnen gelang er, ohne im Grundsätzlichen einzuknicken. Ihr Wirken zeichnet sich durch die Achtung vor der Meinung und der Überzeugung anderer aus. Diese Glaubwürdigkeit ließ Sie zu einem hochgeschätzten Zeitzeugen und Gesprächspartner werden.“