www.stk.brandenburg.de

20. Spreewald-Marathon erwartet Tausende Teilnehmer – Woidke und Ernst helfen mit 22.000 Euro

„Auf die Gurke, fertig, los!“

veröffentlicht am 15.04.2022


Hier geht's um die Gurke: in Form von Medaillen und in Natura zum Naschen. Vom 22. bis 24. April kann der Spreewald-Marathon erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie wieder mit Tausenden Sportbegeisterten vor Ort stattfinden. Pünktlich zum 20. Jubiläum. Das Land unterstützt die größte Breitensportveranstaltung Brandenburgs mit 22.000 Euro. Ministerpräsident Dietmar Woidke und Sportministerin Britta Ernst stellen je 11.000 Euro Lottomittel zur Verfügung.


Ministerpräsident Woidke ist zudem Schirmherr. Er betont: „Ich freue mich, dass die Spreewälder und ihre Gäste aus dem In- und Ausland den Spreewald-Marathon dieses Jahr wieder als Großveranstaltung erleben dürfen. Der Marathon mit seinen zahlreichen Einzel-Wettbewerben an drei verschiedenen Tagen ist nicht nur ein großes Sportereignis, sondern auch ein gesellschaftliches Erlebnis mit bedeutenden wirtschaftlichen Effekten. Gasthöfe, Pensionen und Hotels freuen sich über eine hohe Auslastung zum Beginn der touristischen Saison."


Bildungsministerin Ernst: „Der Spreewald-Marathon findet 2022 unter schwierigen Bedingungen statt. Die Pandemie hat trotz der 25.000 Euro Hilfen, die wir dem Veranstalter wegen der coronabedingten Ausfälle zahlen konnten, ihre Spuren hinterlassen. Ich bedanke mich bei allen Helferinnen und Helfern, wünsche den Teilnehmenden viel Erfolg und drücke die Daumen, dass der Neustart gelingt und sich der Spreewald-Marathon als größte Breitensportveranstaltung im Land Brandenburg weiter etablieren kann.


Den Spreewald-Marathon gibt es seit 2003 in der Region. Veranstalter ist der Spreewald-Marathon e.V. mit Sitz in Burg (Spreewald). Die Zahl der Teilnehmenden stieg von anfangs gut 3.000 auf mehr als 14.000 im Jahr 2019. Die dreitägige Veranstaltung bietet ein umfassendes Programm: Die Sportlerinnen und Sportler messen sich im Laufen, Skaten, Radfahren, Walking, Wandern oder Paddeln. Es gibt insgesamt 50 Wettbewerbe in 12 Disziplinen auf 28 Strecken mit Startorten in den drei Landkreisen Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße und Dahme-Spreewald. Zur 20. Auflage gibt es am Samstag, den 23. April, ab 19.00 Uhr ein Jubiläumsfest mit Livemusik, Nachtlauf und Feuerwerk.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 232.4 KB)