www.stk.brandenburg.de

Terminhinweis // Woidke empfängt Botschafter der Italienischen Republik

veröffentlicht am 29.03.2022

Ministerpräsident Dietmar Woidke empfängt am Donnerstag (31. März) den Botschafter der Italienischen Republik, S.E. Armando Varricchio, zum Antrittsbesuch im Land Brandenburg.


Woidke und Varricchio werden sich zu der aktuellen Lage in der Ukraine und den damit einhergehenden Herausforderungen austauschen. Ein weiteres Thema ist die Corona-Pandemie. Italien war eines der am stärksten betroffenen Länder in der EU. Zum 31. März will die Regierung den Notstand nach über zwei Jahren sowie die meisten Beschränkungen aufheben.


Im wissenschaftlichen Bereich kooperieren einige Brandenburger Hochschulen eng mit Italien - beispielsweise bietet die Universität Potsdam mit der Universität Turin den gemeinsamen Masterstudiengang „Internationale angewandte Kulturwissenschaft und Kultursemiotik" an. Die TH Wildau bildet seit mehr als zehn Jahren gemeinsam mit der Universität Tor Vergata in Rom Doktoranden aus und führt Forschungsprojekte in den Fachgebieten Photonik, Optoelektronik und Sensorik durch. Zudem bestehen 22 Schulpartnerschaften zwischen Brandenburg und Italien.


Auftaktfoto


Wann         
Donnerstag, 31.03.2022, 15.00 Uhr        


Wo              
Staatskanzlei, Pressefoyer Blaue Wand, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam


Medienvertreter sind herzlich zum Fototermin eingeladen.


Bitte halten Sie vor, während und nach der Veranstaltung das Abstandsgebot ein. Zudem ist während der gesamten Veranstaltung eine FFP2-Maske zu tragen.