www.stk.brandenburg.de

Woidke gratuliert Schwesig zur Wahl als Ministerpräsidentin

veröffentlicht am 15.11.2021

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat seiner Schweriner Amtskollegin Manuela Schwesig herzlich zur heutigen Wiederwahl durch den Landtag Mecklenburg-Vorpommerns gratuliert. In seinem Glückwunschschreiben verweist Woidke auf das große Vertrauen, das die Menschen in Schwesig setzten. Mecklenburg-Vorpommern sei bei Schwesig „in guten Händen".


Woidke: „Die Herausforderungen für unsere Bundesländer wachsen stetig. Um sie zu meistern, setzt Mecklenburg-Vorpommern in den nächsten Jahren auf eine stabile Wirtschaft, auf soziale Gerechtigkeit und ökologische Verantwortung. Mit Verbesserungen für Kitas, Horte und Schulen nimmt sich das Land weiterer entscheidender Zukunftsthemen an. Zudem gilt es, die Interessen der ostdeutschen Länder gegenüber dem Bund und westdeutschen Ländern nachdrücklich zu vertreten."


Woidke zufolge bedarf es angesichts der vielfältigen Aufgaben der „engen Abstimmung und der guten länderübergreifenden Zusammenarbeit. Gemeinsam werden wir weiter gute politische Lösungen für unser föderales Deutschland erarbeiten." Woidke wünscht Schwesig für die Ausübung des Amtes „viel Erfolg, eine glückliche Hand und vor allem: beste Gesundheit".


Manuela Schwesig war heute vom Landtag in Schwerin im ersten Wahlgang mit 41 von 79 abgegebenen Stimmen erneut zur Ministerpräsidentin gewählt worden. Sie führt eine Regierung aus SPD und DIE LINKE an.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 192.4 KB)