www.stk.brandenburg.de

Veranstaltung in der Landesvertretung: „Tote trauern nicht“: Preview für den 14. Spreewaldkrimi

veröffentlicht am 11.11.2021

Die Bevollmächtigte des Landes beim Bund, Staatssekretärin Jutta Jahns-Böhm, spricht bei der gemeinsamen Veranstaltung der Landesvertretung, des WirtschaftsForum Brandenburg e. V. und des ZDF zur Preview des 14. Spreewaldkrimis „Tote trauern nicht" ein Grußwort.


Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.


Wo: Landesvertretung Brandenburg, In den Ministergärten 3, 10117 Berlin


Wann: Mittwoch, 17. November 2021, 18.30 Uhr


Es gilt die 3G-Regel. Anmeldung bitte unter veranstaltungen@lv.brandenburg.de


Zum neuen Spreewaldkrimi: Krüger hat sich nach dem Tod seiner Freundin Marlene zurückgezogen aus dem Dienst, aber nicht aus dem Spreewald. Als er im Fließ die Leiche des jungen Umweltaktivisten Chris Wenzel findet, müssen Fichte und seine neue Kollegin Luise Bohn die Ermittlungen übernehmen. Krüger ist Privatier. Aber er ist nicht allein: Seine tote Freundin spricht mit ihm, mit Hilfe von Irrlichtern ähnlichen Sagengestalten des Spreewalds. So gelangen auf unterschiedlichen Spuren Fichte, Luise und Krüger zum tief im Spreewald verborgenen Grundstück von Jasmin und Gerald Heyse, deren sechsjährige Tochter vor Jahren durch einen tragischen Unfall zu Tode kam. Die Kommissare vermuten, dass hier das Rätsel um den Tod von Chris Wenzel gelöst werden könnte ...


Kreative und Verantwortliche des aktuellen Krimis vor und hinter der Kamera, darunter auch Krüger-Darsteller Christian Redl, werden wieder an der Preview für den neuen Spreewaldkrimi teilnehmen. So haben die Gäste Gelegenheit, mehr über die Spreewaldkrimis und deren Heimat zu erfahren. Dazu gibt es regionale Spezialitäten und Getränke.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 229.6 KB)