www.stk.brandenburg.de

Woidke zum Führungswechsel bei der FBB: „BER bleibt in guten Händen"

veröffentlicht am 30.09.2021

Führungswechsel an der Spitze der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB): Am morgigen Freitag folgt auf Engelbert Lütke Daldrup die bisherige FBB-Finanzchefin Aletta von Massenbach. Ministerpräsident Dietmar Woidke dankt dem scheidenden Chef im Namen der Landesregierung für seine erfolgreiche Arbeit. Der neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung drückt Woidke sein Vertrauen aus.


In seinem Schreiben an Lütke Daldrup, der sich in einem Interview selbst als „Tatortreiniger" bezeichnete, betont Woidke: „Sie haben in Ihrer mehr als vierjährigen Amtszeit Großartiges geleistet. Nach Ihrer Ernennung zum Geschäftsführer räumten Sie auf der Baustelle des BER auf, stellten unbeirrt und fokussiert Ordnung her und versammelten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinter sich. Unter Ihrer Ägide nahm im Oktober vergangenen Jahres der Flughafen Berlin Brandenburg mitten in der Corona-Pandemie seinen Betrieb auf. Für Ihr Engagement und Ihre großartige Leistung danke ich Ihnen herzlich. Mit dem BER wird die Wirtschaft in der Hauptstadtregion weiter gestärkt."


An von Massenbach schreibt Woidke: „Ich weiß die anspruchsvolle Aufgabe der Führung der FBB bei Ihnen in sehr guten Händen. Mit Ihnen kommt eine absolute Insiderin an die Spitze der FBB, die alle Voraussetzungen für den Führungsjob mitbringt. Ihre Ankündigung, den BER digital und ökologisch nachhaltiger zu machen, hat meine volle Unterstützung. Ich bin gespannt auf die neuen Akzente, die Sie setzen werden und freue mich auf die Zusammenarbeit."


Die bisherige FBB-Finanzgeschäftsführerin Aletta von Massenbach wurde vom Aufsichtsrat im Mai zur Nachfolgerin von Engelbert Lütke Daldrup bestellt, der auf eigenen Wunsch Ende September als Vorsitzender der Geschäftsführung vorzeitig seinen Posten verlässt. Sein letzter Arbeitstag ist heute. Aletta von Massenbach wird die erste Frau an der Spitze eines der großen deutschen Verkehrsflughäfen sein.


>

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 198.4 KB)