www.stk.brandenburg.de

60 Jahre Mauerbau - Mitglieder der Landesregierung bei Veranstaltungen im Land Brandenburg

veröffentlicht am 11.08.2021

Zum 60. Jahrestag des Baus der Berliner Mauer sind auch im Land Brandenburg mehrere Veranstaltungen zum Gedenken an die Opfer geplant, an denen Mitglieder der Landesregierung teilnehmen werden.


Die Zentrale Gedenkveranstaltung des Landes findet am Freitag ab 16.30 Uhr in Hohen Neuendorf im Landkreis Oberhavel statt. Dabei erinnern Landtag, Landesregierung, die Aufarbeitungsbeauftragte sowie die Stadt Hohen Neuendorf mit einem Totengedenken und dem Verlesen der Namen an die mindestens 140 Opfer. 140 leere Stühle in dem Waldstück am Grenzturm direkt am Mauerweg symbolisieren, dass diese Menschen fehlen und bis heute Lücken hinterlassen. Die Gedenkrede hält Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke. Das Totengedenken wird von Ministerpräsident Dietmar Woidke eingeleitet. Ihre Teilnahme zugesagt haben Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller und der Präsident des Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland. Erwartet werden Mitglieder der Landesregierung, des Landtages und Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Anrainergemeinden und Bezirke. Die Veranstaltung ist öffentlich und wird vom RBB (Brandenburg) ab 16.30 Uhr live übertragen.


Ort: Grenzwachturm am Mauerweg, (Waldjugend Weg), Glienicker Str., 16562 Hohen Neuendorf


Bereits am Vormittag (10.00 Uhr) ist Ministerpräsident Dietmar Woidke Gast der Zentralen Gedenkveranstaltung in Berlin zum 60. Jahrestag des Mauerbaus.


Ort: Vor der Kapelle der Versöhnung, Bernauer Str. 4, 10115 Berlin


Um 14.00 Uhr spricht Kulturministerin Manja Schüle auf der Gedenkveranstaltung in der Potsdamer Gedenkstätte Lindenstraße zum 60. Jahrestag des Mauerbaus ein Grußwort.


Ort: Gedenkstätte Lindenstraße, Lindenstraße 54, 14467 Potsdam


Am Abend (18.00 Uhr) ist Sozialministerin Ursula Nonnemacher Gast der Gedenkveranstaltung anlässlich des 60. Jahrestages des Baus der Berliner Mauer am Denkmal der ´Steinernen Brücke" in Schönwalde-Glien.


Ort: Denkmal an der "Steinernen Brücke", Schönwalde-Siedlung, 14621 Schönwalde-Glien

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 197.2 KB)