www.stk.brandenburg.de

Staatssekretärin Jutta Jahns-Böhm besucht deutsch-polnische Begegnungsstätte Schloss Trebnitz

veröffentlicht am 11.07.2021

Die Bevollmächtigte des Landes Brandenburg beim Bund, Staatssekretärin Jutta Jahns-Böhm, besucht am kommenden Dienstag die deutsch-polnische Begegnungsstätte Schloss Trebnitz im Kreis Märkisch-Oderland. Mit dem Leiter des Vereins Schloss Trebnitz Bildungs- und Begegnungszentrum e.V., Darius Müller, trifft sie sich zu einem Kennenlerngespräch und informiert sich dabei über aktuelle Projekte. Zuvor gibt es einen Rundgang über den Campus mit Schloss, Feldsteinscheune, Dorfladen und Museum.


Medienvertreter sind herzlich zum Rundgang eingeladen:


Wann:              13. Juli, 14.00 Uhr


Wo:                  Schloss Trebnitz, Bildungs- und Begegnungszentrum, Platz der Jugend 6, 15374 Müncheberg / OT Trebnitz


Der Verein Schloss Trebnitz bringt seit seiner Gründung im Jahr 1992 junge Menschen aus den Regionen dies- und jenseits der deutsch-polnischen Grenze zusammen. Die Angebote reichen von politischer, geschichtlicher und kultureller Bildung über Beteiligungsprojekte bis zu Kunst- und Medienworkshops.


Zugleich ist Schloss Trebnitz eine Weiterbildungseinrichtung für Erwachsene und seit 2018 auch anerkannte Heimbildungsstätte des Landes Brandenburg. Es gibt einen Dorfladen und ein internationales Junior-Café. Im dazugehörigen Gut befindet sich das Gustav Seitz Museum.


Der Leiter des Bildungszentrums, Darius Müller, ist Partnerschaftsbeauftragter des Landes Brandenburg für die Partnerregion Wielkopolskie (Großpolen). Schloss Trebnitz ist zudem „Leuchtturm" des Deutsch-Polnischen Jugendwerks (DPJW) für die deutsch-polnische Zusammenarbeit.


 

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 195.3 KB)