www.stk.brandenburg.de

Pressegespräch auf Einladung der Regierungssprecher: 30 Jahre Universitäten im Land Brandenburg

Terminhinweis

veröffentlicht am 08.07.2021

Brandenburgs Universitäten feiern in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Anlässlich des Gründungsjubiläums informiert am kommenden Dienstag Wissenschaftsstaatssekretär Tobias Dünow gemeinsam mit den Präsidentinnen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg und der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) sowie der Vizepräsidentin der Universität Potsdam über die erfolgreiche Gründung, Transformation und Profilbildung sowie über künftige Vorhaben der drei Einrichtungen.


Wann:  Dienstag, 13. Juli, 11.00 Uhr


Wo:      Staatskanzlei, Raum 150, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam


Wer:     Tobias Dünow, Wissenschaftsstaatssekretär


Professorin Gesine Grande, Präsidentin BTU Cottbus-Senftenberg


Professorin Julia von Blumenthal, Präsidentin Viadrina Frankfurt (Oder)


Professorin Barbara Höhle, Vizepräsidentin Universität Potsdam


Hintergrund:


Die drei Universitäten wurden per Errichtungsbeschluss vom 15. Juli 1991 gegründet. Sie begehen ihr 30-jähriges Bestehen in diesem Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen und Publikationen. Brandenburgs vierte Universität, die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF in Potsdam, wurde bereits 1954 als Hochschule gegründet, erlangte aber erst im Jahr 2014 den Status einer Universität.


Hinweise:


Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen. Aufgrund der Bestimmungen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie sind die Platzkapazitäten begrenzt. Daher werden ausschließlich Medienvertreter zugelassen, die sich vorab unter presse@mwfk.brandenburg.de angemeldet haben. Es gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. Die Pressekonferenz wird in einem Live-Stream unter https://twitter.com/mwfkbrb übertragen.