www.stk.brandenburg.de

Grimm startet digitalpolitische Sommerreise: Auftakt in Cottbus - Weitere Stationen Wildau, Bad Belzig, Birkenwerder und Fürstenberg/Havel

Terminhinweis

veröffentlicht am 07.07.2021

Der Beauftragte für Medien und Digitalisierung, Staatssekretär Benjamin Grimm, unternimmt von Freitag (9. Juli) an eine digitalpolitische Sommerreise. In verschiedenen Orten im Land informiert er sich über innovative Projekte und Unternehmen mit digitalem Bezug. Geplant sind unter anderem Gespräche im Carl-Thiem-Klinikum Cottbus, im Smart Village Bad Belzig und im Verstehbahnhof Fürstenberg/Havel.


Zum Auftakt am Freitag ist Grimm in Cottbus zu Gast. Am Carl-Thiem-Klinikum (CTK) trifft er sich u. a. mit Geschäftsführer Götz Brodermann und dem Direktor Finanzen, IT und Digitalisierung, Sebastian Scholl. Dabei informiert sich der Staatssekretär über die Ausstattung und Versorgung in Krankenhäusern mithilfe von innovativen Technologien. Das CTK wird derzeit zum digitalen Leitkrankenhaus ausgebaut und im Rahmen des Projekts „Thiem5G" als eines der ersten Krankenhäuser bundesweit über den Mobilfunkstandard 5G vernetzt.


Im Innovationszentrum Moderne Industrie (IMI) Brandenburg an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) geht es anschließend um die Unterstützung von kleinen und mittelständischen Unternehmen bei der Digitalisierung und Automatisierung der Produktion. Dazu spricht Grimm u.a. mit IMI-Projektleiterin Diana Zeitschel und BTU-Vizepräsident Michael Hübner. In der Modellfabrik des IMI stehen den Unternehmen neben Robotertechnik auch Technologien aus den Bereichen Virtual / Augmented Reality zur Verfügung. Zusätzlich wird ein Einblick in die aktuelle Forschung u.a. zum Thema Künstliche Intelligenz gegeben.


Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen. Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise:


Digitalpolitische Sommerreise Cottbus:


Station 1


Wann:              Freitag, 9. Juli, 12.30 Uhr


Wo:                  Carl-Thiem-Klinikum Cottbus, Thiemstraße 111, 03048 Cottbus


Was:                Nach einem coronabedingt nicht öffentlichen Rundgang im Haus stehen Staatssekretär Benjamin Grimm und Geschäftsführer Götz Brodermann vor dem Haupteingang für Statements und zu einem Bildtermin bereit.


Station 2


Wann:              Freitag, 9. Juli, 14:00 Uhr


Wo:                  BTU Cottbus-Senftenberg, Lehrstuhl Automatisierungstechnik, Siemens-Halske-Ring 14, Lehrgebäude 3A, 03046 Cottbus


Was:                Presseöffentliche Besichtigung der Modellfabrik mit Staatssekretär Grimm und IMI-Projektleiterin Zeitschel. Anschließend Statements mit Staatssekretär Benjamin Grimm, IMI-Projektleiterin Diana Zeitschel und BTU-Vize Michael Hübner. ACHTUNG: Zur Teilnahme am Rundgang durch die Modellfabrik ist coronabedingt eine Anmeldung per E-Mail an presseamt@stk.brandenburg.de mit Angabe der Kontaktdaten notwendig. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 8. Juli, um 17.00 Uhr.


In der kommenden Woche setzt der Digitalbeauftragte die Tour am 15. Juli mit Stationen in Wildau und Bad Belzig sowie am 16. Juli in Birkenwerder und Fürstenberg/Havel fort. Details erfahren Sie in gesonderten Ankündigungen.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 206.5 KB)