www.stk.brandenburg.de

Zweites länderübergreifendes „Lausitz-Festival" in Sachsen und Brandenburg - Schirmherren Kretschmer und Woidke bei Auftakt-Pressekonferenz

Terminhinweis

veröffentlicht am 01.06.2021

Vom 25. August bis 15. September steigt in Sachsen und Brandenburg das zweite länderübergreifende „Lausitz-Festival". Das Kulturevent steht unter dem Motto „Zwischensamkeit" und findet an Spielstätten in der Nieder- und Oberlausitz statt. Die Ministerpräsidenten von Sachsen und Brandenburg, Michael Kretschmer und Dietmar Woidke, haben auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft übernommen. Sie nehmen am 11. Juni an der Hybrid-Pressekonferenz zur Vorstellung des Programms durch den Künstlerischen Leiter des Festivals, Daniel Kühnel, teil. 


Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen:


Wann: 11. Juni, 11.00 Uhr, Stadthalle Görlitz, Am Stadtpark (Nähe Stadtbrücke), 02826 Görlitz


Anmeldung:     carl@lausitz-festival.eu


Die Pressekonferenz wird auch online übertragen. Die Zugangsdaten erhalten Medienvertreter nach Anmeldung.


Hintergrund:    Beim zweiten „Lausitz-Festival" stehen an 50 verschiedenen Spielstätten über 70 Veranstaltungen auf dem Programm, darunter Konzerte, Liederabende, Theateraufführungen und Lesungen. 


Die Landesregierungen von Brandenburg und Sachsen hatten am 11. Juni 2019 auf einer gemeinsamen Kabinettssitzung beschlossen, im Zuge des Lausitzer Strukturwandels ein länder- und spartenübergreifendes Kultur- und Kunstfestival von besonderer Qualität und mit internationalem Anspruch zu entwickeln. Zuvor hatte im Frühjahr 2019 das Lausitz-Festival allein in Sachsen stattgefunden. Das gemeinsame Lausitz-Festival wird durch die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, gefördert. Träger des Festivals ist die Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 239.7 KB)