www.stk.brandenburg.de

Künstliche Intelligenz auf dem Vormarsch: Konferenz befasst sich mit aktuellen KI-Anwendungen in Gesundheit, Landwirtschaft und Mobilität

Terminhinweis

veröffentlicht am 06.12.2019

Staatssekretär Dr. Benjamin Grimm eröffnet am Montag die Brandenburger KI-Konferenz. Auf der Tagung befassen sich fast 100 Teilnehmer mit heutigen Anwendungen der Künstlichen Intelligenz in verschiedenen Bereichen von der Landwirtschaft über die Gesundheit bis hin zur Mobilität oder der öffentlichen Verwaltung. Auch ethische Grenzen der KI werden diskutiert.


Grimm spricht zu Beginn ein Grußwort. Den Einführungsvortrag hält Dr. Daniel Feser von der Georg-August-Universität Göttingen, der die Studie „KI in Berlin und Brandenburg" vorgelegt hat. Zudem sind zwei Themenblöcke zur „KI in der Praxis" und eine Podiumsdiskussion zu den „Grenzen der KI" vorgesehen.


Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.


Wann:              9. Dezember 2019, 11.15 bis 15.00 Uhr


Wo:                  Staatskanzlei, Brandenburg-Saal,


Heinrich-Mann-Allee 107 14473 Potsdam

Pressenitteilung als PDF (application/pdf 217.5 KB)