www.stk.brandenburg.de

Fototermin - Sternsinger in der Staatskanzlei

veröffentlicht am 08.01.2018

Einer guten Tradition folgend empfängt Ministerpräsident Dietmar Woidke  am kommenden Donnerstag Sternsinger in der Staatskanzlei. Stellvertretend für alle im Land sammelnden Sternsinger kommen Mädchen und Jungen aus der Dreifaltigkeitsgemeinde Brandenburg/Havel nach Potsdam.


Medienvertreter sind herzlich dazu eingeladen.


Wann: Donnerstag, 11. Januar  2018, 10.00 Uhr
Wo: Staatskanzlei, Pressefoyer (Blaue Wand), Heinrich-Mann-Allee 107, Potsdam


Während des Treffens werden die Sternsinger den Segnungsspruch über dem Hauptportal der Staatskanzlei anbringen.


Bei der diesjährigen Aktion sammeln die Sternsinger Geld für den Kampf gegen Kinderarbeit. Beispielland ist Indien, in dem nach Schätzungen internationaler Hilfsorganisationen bis zu 60 Millionen Mädchen und Jungen unter oft ausbeuterischen, gesundheitsschädlichen und gefährlichen Bedingungen arbeiten müssen. Weltweit sind es 152 Millionen Kinder. Die Sternsinger erzählen, welche Folgen Kinderarbeit auf die Entwicklung junger Menschen hat.


Die Aktion Sternsinger wurde 1959 gestartet. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger" und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend. In Brandenburg und Berlin sind jedes Jahr etwa 1.750 Kinder als Sternsinger unterwegs. Mit den Mitteln aus der bundesweiten Aktion werden über 2.000 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 107.3 KB)